Kategorie: Desktop-Umgebungen für Linux

Matchbox (Window-Manager)


Matchbox ist ein Vollbild – Fenster – Manager . Man kann nur ein Programm zu einer Zeit , beobachten. Matchbox ist vor allem für Maschinen eingesetzt , die kleine grafische Anzeigen haben oder haben nur ein Programm zu einem Zeitpunkt ausgeführt werden .

Streichholzschachtel
Original erstellt (e) Matthew Allum
Entwickler (s) OpenedHand Ltd.
stabile Version 1.2 ( 13. april 2007 )
Betriebssystem Linux
Anziehung window-Manager
Zulassung GPL
Webseite Webseite

Unity (Desktop)


Unity ist eine grafische Benutzeroberfläche für GNOME -skrivebordsmiljøet entwickelt für Ubuntu von Canonical Ltd . Unity debütierte im Netbook -Edition von Ubuntu 10.10. [1] Es ist so konzipiert , eine effizientere Nutzung von Raum auf kleinen Bildschirmen zu machen. Die Einheit ist Teil des Ayatana Projekt, ein Projekt , dessen Ziel es ist , die User Experience in Ubuntu zu verbessern. [2]

Referenzen

  1. Aufspringen^ MaverickMeerkat / Release Notes – Ubuntu Wiki . Abgerufen 2012.06.09 .
  2. Aufspringen^ Ayatana – Ubuntu – Wiki . Abgerufen 2012.06.09 .

KDE

KDE ist ein Projekt , das entwickelt freie Software , vor allem auf dem Projekt konzentriert Desktop – Umgebung . KDE versucht , eine Schnittstelle mit einem Benutzer sehr ähnlich, die in gesehen erstellen Apples Mac OS und Microsoft Windows – . KDE Mit anderen Worten, eine Sammlung von Computerprogrammen , Technologien und Dokumentation , die es einfacher zu machen versuchen , einen verwenden Computer . KDE basiert auf dem Toolkit Qt und wurde ursprünglich auf UNIX – Workstations gedacht, aber ist jetzt für Windows und Mac OS verfügbar.

In Kombination mit zB GNU / Linux gibt KDE Welt eine offene und völlig kostenlose Plattform Desktop – Computing entweder zu Hause oder bei der Arbeit.

Die Entwicklung von KDE – Umgebung ist eine weltweite Gruppe von Programmierern . Diese wichtige Ziel der Gruppe in freier Software Entwicklung ist , um Software – Qualität, die dem Benutzer eine einfache Steuerung seines Computers Ressourcen gibt. So, KDE, anders als zum Beispiel. Gnome , bekannt für Einstellungen hohe Priorisierung.

Naming Tradition

KDE ursprünglich ein Akronym für Kool Desktop Environment (auf Dänisch: K Desktop Environment ) und wurde als ein Wortspiel mit dem gemeint Common Desktop Environment . Im Jahr 2009 diese Bedeutung, fiel jedoch zu betonen , dass KDE nicht nur eine Desktop – Umgebung ist. Die meisten KDE – Anwendungen haben eine K in ihrem Namen, meist als erster Buchstabe und aktiviert. Es mag Ausnahmen sein, wie kynaptic wo K nicht aktiviert und Gwenview , der eine hat K im Namen aller. Viele KDE – Anwendungen haben ihre K , weil der erste Buchstabe des ursprünglichen Wortes klingt wie K , wie C und Q , zum Beispiel in Konsole und KuickShow . Andere fügen Sie einfach einen K bevor irgendetwas anderes im Programm, zum Beispiel KOffice .

Versionen

Timeline von Major-Releases
Datum Ausgabe
KDE 1
14, Oktober 1996 Projekt angekündigt von Matthias Ettrich [2]
12, Juli 1998 KDE 1.0 veröffentlicht [3]
6. Februar 1999 KDE 1.1 veröffentlicht [4]
KDE 2
23 Oktober 2000 KDE 2.0 veröffentlicht [5]
26, Februar 2001 KDE 2.1 veröffentlicht [6]
15 August 2001 KDE 2.2 freigegeben [7]
KDE 3
3. April 2002 KDE 3.0 veröffentlicht [8]
28 Januar 2003 KDE 3.1 veröffentlicht [9]
3. Februar 2004 KDE 3.2 veröffentlicht [10]
19 August 2004 KDE 3.3 veröffentlicht [11]
16. März 2005 KDE 3.4 veröffentlicht [12]
29 November 2005 KDE 3.5 veröffentlicht [13]
KDE 4
11 Januar 2008 KDE 4.0 veröffentlicht [14]
29 Juli 2008 KDE 4.1 veröffentlicht [15]
27 Januar 2009 KDE 4.2 veröffentlicht [16]
4. August 2009 KDE 4.3 veröffentlicht [17]
9. Februar 2010 KDE 4.4 veröffentlicht [18]
10 August 2010 KDE 4.5 veröffentlicht [19]
26 Januar 2011 KDE 4.6 veröffentlicht [20]

Referenzen

  1. Aufspringen^ KDE Lizenzbestimmungen
  2. Aufspringen^ Matthias Ettrichs original Werbung
  3. Aufspringen^ 1.0 Werbung
  4. Aufspringen^ KDE News Archiv für Februar 1999 berichtet über die Veröffentlichung der Version 1.1
  5. Aufspringen^ 2.0 Werbung
  6. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 2.1
  7. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 2.2
  8. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.0
  9. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.1
  10. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.2
  11. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.3
  12. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.4
  13. Aufspringen^ KDE Pressemitteilung betreffen. Version 3.5
  14. Aufspringen^ KDE 4.0 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2007-12-01 .
  15. Aufspringen^ KDE 4.1 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2009-02-21 .
  16. Aufspringen^ KDE 4.2 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2009-02-21 .
  17. Sprung nach oben^ KDE 4.3 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2009-08-05 .
  18. Sprung nach oben^ KDE 4.4 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2010-04-13 .
  19. Aufspringen^ KDE 4.5 Release Schedule . Abgerufen 2011-02-18 .
  20. Aufspringen^ KDE 4.6 Veröffentlichungszeitplan . Abgerufen 2011-02-18 .

GNOME

GNOME ist eine Desktop – Umgebung für UNIX und UNIX-ähnliche Betriebssysteme . Das GNU – Projekt offizielle Desktop – Umgebung.

Origin

GNOME – Projekt ( G NOW N , wenn Netzwerk O bject M odel E nvironment) wurde im August begonnen 1997 von Miguel de Icaza , als Versuch , eine liefern frei Desktop – Umgebung für das Betriebssystem GNU / Linux . Zu der Zeit, KDE ist die einzige ernsthafte Alternative für nicht-technischen Anwender.

Allerdings gab es einige Probleme zu KDE bezogen werden : Es wurde auf der Grundlage von Trolltech Qt – Toolkit , das mehrere Lizenzierungsprobleme hatte. Lizenzierung Probleme im Zusammenhang mit den mutmaßlichen Verstößen gegen die GPL wurden durch die Veröffentlichung von Qt unter sowohl gelöst GPL und QPL , die auch als duale Lizenzierung bekannt. Es gibt immer noch erhebliche Meinungsverschiedenheiten über die Nutzung des vollen GPL für eine Funktionsbibliothek Qt, und die Einschränkungen bringt es für die Code – Verknüpfung , um es, wie die KDE – Umgebung und alle KDE – Anwendungen.

GNOME selbst ist in schriftlicher der Programmiersprache C . Eine Reihe von Sprachbindungen zur Verfügung, die es ermöglichen , GNOME – Programme in verschiedenen Programmiersprachen wie zu schreiben , C ++ , Ruby – , C # , Python , Perl und viele andere. Statt Qt wählte GTK + als Grundlage für die Entwicklung von GNOME. GTK + ‚s Lizenz war GNU Lesser General Public License . Es wurde bereits von verwendet Gimp , ein wichtigen freien Software – Projekt.

Im April 2011 wurde GNOME – Version veröffentlicht 3. GNOME3 eingeführt GNOME Shell als Ersatz für GNOME – Panel .

Referenzen

  1. Aufspringen^ GNOME 3.2 Release Notes . Abgerufen 2012.06.06 .